Der Versuch, ein Tattoo zu Hause zu entfernen

Ich hasste meine beiden Armtattoos. Ich habe mehrere Heimlösungen ausprobiert, um sie zu entfernen, bevor ich Laser mache. ich'Ich teile meine Erfahrungen und meine Ergebnisse.

Hier ist ein Blick auf den Vorher-Nachher-Prozess.

Hier's ein Blick auf den Vorher-Nachher-Prozess.

Warum ich geschnappt und versucht habe, mein eigenes Tattoo zu entfernen

Nenn mich verrückt, aber ich'Ich werde so ziemlich alles tun, wenn ich'Ich bin verzweifelt genug. Kürzlich habe ich mir ein neues Tattoo machen lassen, das hat'nicht ganz wie erwartet ausfallen. Ich wollte einen schönen, fließenden, femininen, leichten Baum an meinem rechten Oberarm. Vor allem, weil dort Narben waren, die ich mir NICHT mehr anschauen wollte! Lange, weiße, erhabene Narben, die ich'Ich hatte, seit ich ein Teenager war, aber das'Ist eine ganz andere Geschichte, auf die ich nicht eingehen möchte!

Ich liebe Bäume und dachte, es wäre eine großartige Idee, einen schönen Baum dort zu platzieren, um die Narben zu verstecken / zu bedecken. Aber am Ende hatte ich einen massiven, dunklen, bedrohlichen Baum, der zehnmal größer war, als ich wollte. Es hat'Ich habe nicht die Form oder das Aussehen, die ich wollte; es war viel kühner als ich wollte, und nun, ich war einfach't glücklich damit. Der Tätowierer weiß, wie man tolle Bäume macht und er hat einen fantastischen Job gemacht, es war einfach't was ich wollte.

Wie ich schon sagte, es war viel größer, als ich es wollte, und wir hatten ein Problem: Ich hatte ein altes Stacheldraht-Tattoo, das den ganzen Weg um meinen Arm ging, und genau in der Mitte des Baumes, den er tat. Er beschloss, einen Teil davon abzudecken. Dies war der Moment, als ich in Panik geriet. Ich wusste genau, ich'Ich wäre unglücklich, denn der Baum wäre neu und frisch und funkelnd. Aber darunter und in der Mitte würde ein verblasstes, hässliches, altes Stacheldraht-Tattoo sein, das auch auf beiden Seiten des Baumes und um den Rest meines Arms herauskam.

Ich ging nach Hause, schaute auf meinen Arm und stand seitdem unter Schock. Mein Arm sieht aus, als wäre er explodiert. Es ist VIEL zu viel los. Ja, er hat die Narben bedeckt, die ich'Ich bin SO dankbar dafür. Aber ich wollte meinen einfachen, fließenden, femininen Baum, und das habe ich getan'nicht einmal nahe daran, es zu bekommen. Dann kommt der hässliche, verblichene Stacheldraht von jeder Seite des Baumes. Ganz zu schweigen von den dunkleren Stellen in der Mitte des Baumes, da er den Stacheldraht abdecken musste. Dieser Bereich sieht aus wie ein Durcheinander. Aber der Baum ist überall schön. Aber wieder nicht für mich.

Was mache ich jetzt?

Also habe ich diesen wirklich coolen Baum auf meinem Arm, der wirklich gut gemacht ist, mit schöner Schattierung, aber nicht so, wie ich ihn haben wollte. Dort'Für meinen Geschmack ist zu viel los, und da'Es sind noch alte Narben zu sehen. Ich wollte etwas Einfaches, weil ich wusste, dass dies passieren würde, wenn das Tattoo zu fett oder zu fett ausfiel "viel." ich'd verliere es! Und ich glaube, ich habe es getan.

Ich musste alle meine Optionen abdecken, und als alleinstehende Mutter von zwei Kindern ohne Job zu Hause zu bleiben, ist'Die Laserchirurgie wird nicht einfach. Plus ich'd riskieren mehr Narben beim Lasern. ich habe'Ich habe nicht die Absicht, den Baum sofort zu entfernen, sondern ihn einfach zu verblassen. Ich wollte vor allem den Stacheldraht entfernen. Ich dachte, wenn das weg wäre, würde der Arm'seh nicht so aus "belebt." Ich habe vor, meinen Tätowierer wiederzusehen und zu sehen, ob er etwas tun kann, aber erst nachdem meine kleinen Experimente abgeschlossen sind. Wenn ich ihn jetzt sehe, ist er'Ich bedecke einfach den gesamten Rest meines Arms mit etwas, um den Stacheldraht damit zu bedecken, und ich tue es einfach'das will ich nicht.

Alles was ich weiß ist, dass alles, was bei einem Arzt gemacht wird's Büro wird VIEL mehr kosten, als ich mir leisten kann, und vielleicht kann ich hier zu Hause meine eigenen Methoden finden – viel billiger. Ich werde viele der im Internet gefundenen Hausmittel ausprobieren, um meinen Stacheldraht zu verblassen oder vollständig zu entfernen.

Der Baum an dem Tag, an dem ich es geschafft habe

Sie können sehen, wie er in der Mitte, wo der Stacheldraht war, dunkler werden musste. Ich wollte, dass der ganze Baum leicht und luftig ist. Sie können auch sehen, wie der Stacheldraht das Aussehen des neuen Baumes ruiniert. Es sind auch noch einige Narben zu sehen.

Sie können sehen, wie er in der Mitte, wo der Stacheldraht war, dunkler werden musste. Ich wollte, dass der ganze Baum leicht und luftig ist. Sie können auch sehen, wie der Stacheldraht das Aussehen des neuen Baumes ruiniert. Es sind auch noch einige Narben zu sehen.

Ich bin ein bisschen besessen

ich könnte'Hören Sie nicht auf, in den Spiegel zu schauen. Ich war jede Sekunde des Tages von meinem Arm besessen. ich habe'Ich möchte niemandem die neue Tat zeigen. Ich wollte meinen Arm komplett verstecken. Dies ist n't mein erstes Tattoo, es'Ist mein, ähm, 15. vielleicht. Ein Tattoo zu bekommen ist also nichts Neues für mich.

Alles was ich weiß ist, dass wenn ich'Ich fühle mich damit wohl, es wird keine Besessenheit geben, kein ständiges Schauen in den Spiegel, keine ständigen Gedanken an: "OMG!! WIE KANN ICH DAS BEHEBEN?!" Wenn ich mich mit einem Tattoo wohl fühle, ist es's reibungsloses Segeln, und ich'Werde kaum daran denken. Aber in diesem Fall ist es's ALLES woran ich denke. Und meine gesamten Gedankenmuster für eine Woche waren: "Ich muss das reparieren und ich'Ich werde alles tun, was ich tun kann."

Ich muss diesen Baum mögen. Und ich bin mir fast sicher, dass es mir gefallen kann, wenn ich Änderungen vornehmen kann. Ich muss den Rest meines Arms aufräumen und den Baum so gut wie möglich verblassen, also ist es'ist nicht so mutig. Ich denke darüber nach, Farbe hinzuzufügen, um es vielleicht aufzuhellen oder mehr Weiblichkeit hinzuzufügen. Aber mein Hauptproblem ist die Form des Baumes. Und ich'Ich bin mir nicht sicher, was mein Tat-Typ damit anfangen kann, es sei denn, ich kann es wirklich viel verblassen.

Verblassen ist also mein Hauptziel bei beiden Tattoos.

Was habe ich beschlossen zu tun?

Bitte lesen Sie Teil 2 für meine Hausmittel, um zu versuchen, meinen Stacheldraht zu entfernen, und um den Baum zu verblassen. Ich werde Schmerzen ertragen, aber in kleinen Dosen. Außerdem ist dies das erste Mal, dass ich'Ich habe jemals versucht, eines meiner eigenen Tattoos zu verblassen/entfernen, und ich möchte mich nicht so verletzen, dass ich in die Notaufnahme eilen muss!

Auch Narben sind ein großes Thema. Dieser ganze Prozess begann, weil ich alte Narben abdecken wollte. Ich möchte keine neuen, gut sichtbaren Narben machen.

Dies könnte ein langwieriger Prozess sein, mit dem ich möglicherweise nicht einmal fortfahren würde. Ich kann einfach zu meinem Tätowierer zurückeilen, damit er etwas anderes herausfinden kann. Aber ich möchte die meisten meiner Möglichkeiten ausprobieren, bevor ich viel mehr Geld für weitere Tattoo-Vertuschungen ausgebe, die ich vielleicht auch bereue. Sie müssen meine Artikel im Auge behalten und alle paar Wochen wieder vorbeischauen, um den Fortschritt zu sehen.

Weitere Informationen zu diesem Vorgang finden Sie in meinem Artikel My Experience Lightening and Remove My Tattoo at Home.

Dieser Inhalt ist nach bestem Wissen und Gewissen des Autors korrekt und wahr und ersetzt nicht die formelle und individuelle Beratung durch einen qualifizierten Fachmann.

Kommentare

Jason am 06.07.2015:

Du'bin verrückt