So suchen Sie nach dem perfekten Tattoo: Eine Einführung in die Stile

ich'Ich bin seit langem vom Tätowieren besessen und habe selbst ein paar Tattoos, weitere sind in Vorbereitung.

Welche Art von Tattoo möchtest du??

Bist du neu beim Tätowieren?

Sind Sie eingeschüchtert von dieser völlig neuen Welt??

Ohne sich auch nur mit der Terminvereinbarung, der Zusammenarbeit mit Ihrem Künstler und den verschiedenen Erwartungen, die mit Tattoos und dem Prozess selbst verbunden sind, auseinanderzusetzen, müssen Sie sich zuerst Gedanken darüber machen, welche Art von Tattoo Sie möchten.

Vielleicht du'bin es gewohnt zu googeln "Tätowierungen" oder nach oben schauen "Tattoo-Ideen" auf Pinterest. Dort'Daran ist etwas falsch, aber auf diesen Bildern fehlt die Identifizierung des Tattoo-Stils.

In diesem Artikel möchte ich die Hauptpfeiler der Tattoo-Stile aufschlüsseln und sie dann in spezifischere Stile unterteilen.

Bitte denken Sie daran, weil ich'm in New York werde ich viele Ostküsten-Künstler empfehlen.

Amerikanische Tätowierungen

Beispiel American Tattoo Sleeve, aus Nadeln und Sternen und Spinnweben; Amerikanische traditionelle Tätowierungen erfordern in der Regel Füllstoffe zwischen den eigentlichen Tätowierungen

Beispiel American Tattoo Sleeve, aus Nadeln und Sternen und Spinnweben; Amerikanische traditionelle Tätowierungen erfordern in der Regel Füllstoffe zwischen den eigentlichen Tätowierungen

Pinterest

Amerikanische Tradition

Was gibt es besseres als den vielleicht bekanntesten Stil: American Traditional.

American Traditional wurde ursprünglich auf Seeleute eingefärbt und wurde während des Zweiten Weltkriegs von der Tattoo-Legende Sailor Jerry, einem Ed Hardy ., in den Vordergrund gerückt's erster Mentor.

American Traditional zeichnet sich durch starke, kräftige Linien, eine begrenzte Farbpalette und ein zweidimensionales Gefühl aus und die Fähigkeit, wie ein "Aufkleber", wie darin eindeutig als Tattoo identifiziert werden kann, und was es ist'ist ein Tattoo von der anderen Straßenseite.

Ärmel im amerikanisch-traditionellen Sinne sind nicht unbedingt wie bei anderen Stilen, bei denen der gesamte Arm mit Tätowierungen bedeckt ist, da die Tätowierungen selbst sitzen, müssen amerikanisch-traditionelle Ärmel sein "ausgefüllt" mit Stecknadeln und Sternen oder Spinnweben oder gar nicht.

Persönlich können alle meine aktuellen Tattoos als American Traditional eingestuft werden.

Einige bemerkenswerte amerikanische traditionelle Tattoo-Künstler und Geschäfte sind:

  • Benjamin Thomas
  • Brad Fink und die Mehrheit von Daredevil Tattoo
  • Smith Street Tattoo

Frisch von meinem Rippentattoo

Frisch von meinem Rippentattoo

Mir

Irezumi/traditionelles Japanisch

Traditionelle japanische Tätowierungen, Tebori oder Irezumi genannt, entstanden in Japan um 10.000 v. Chr. In der Jomon-Zeit. In dieser Zeit sahen die Tätowierungen meist tribal aus.

Irezumi, wie wir es kennen, stammt aus dem 17. Jahrhundert, obwohl sie zu dieser Zeit noch als Bestrafung verwendet wurden. Ein chinesischer Roman namens Suikoden enthielt Holzschnittillustrationen der Protagonisten, die ihre Männlichkeit demonstrierten, verziert mit Lotus, Drachen und Tigern (einer der Protagonisten ist ein Mann, der als Shi-Jin of the Nine Dragons bekannt ist und auf den neun Drachen eingefärbt sind .)

Die Nachfrage nach diesem Kunststil, der auf die Haut aufgetragen wurde, war augenblicklich, und der Künstler, der die Holzschnitte schnitzte, verwendete die gleichen Werkzeuge auf der menschlichen Haut, weshalb alle japanischen Tätowierer den Spitznamen „hori or .“ tragen "schnitzen" auf Japanisch. Sie verwendeten auch die berühmte Tinte, die unter der Haut blaugrün wird, die Nara-Tinte. Es wird mit den traditionellen Tintenstiften hergestellt, die für die Kalligraphie verwendet werden. Der Grund, dass es's blau-grün ist darauf zurückzuführen, dass sie keine echte schwarze Tinte hatten, sondern nur dunkelgrün.

Das Markenzeichen eines japanischen Tattoos ist eine sehr schwere Symbolik und viel Platz. Das traditionelle Irezumi kreierte Ganzkörperanzüge für Menschen. Japanische Tattoos haben in der Regel viele der gleichen Motive, Drachen, Tengu-Masken, Schädel, Schlangen, Pfingstrosen, Sakura, Wind- und Donnergötter, Oni, Kirin, Baku und so weiter und so weiter.

Japanische Tattoos sind streng in dem, was zusammen gezeigt werden kann, und die Platzierung des Tattoos, zum Beispiel, Wellen sollen technisch nur unter der Taille sein, es sei denn, es handelt sich um einen Koi oder Fisch oder bestimmte Blumen sollen nicht mit Sicherheit sein Motive, zum Beispiel, Schlangen können nicht mit Winterblumen dargestellt werden, weil Schlangen im Winterschlaf sein sollen und vieles mehr. Bestimmte Gottheiten können nicht mit bestimmten Onis zusammen sein, und es wird nur komplexer.

Japanische Tattoos werden traditionell von Hand aufgetragen, Tebori, was bedeutet "handgeschnitzt" obwohl moderne Künstler inzwischen Maschinen angenommen haben.

Einige bemerkenswerte Irezumi-Künstler sind:

  • Horiyoshi der III
  • Shige Iwasaki: Gelbe Flamme
  • Horikitsune

Neue Schule

New School Tattoos haben ihren Ursprung an der Westküste der Vereinigten Staaten und erfreuen sich bei jüngeren Menschen großer Beliebtheit, insbesondere bei denen, die an die Cartoons erinnern möchten, die sie lieben.

New-School-Tattoos zeichnen sich durch einige der gleichen Dinge aus, die Old-School-Tattoos neu bestimmt haben, fette Linien, satte Farben und dergleichen. New School nimmt alte Tattoo-Konzepte auf und stellt sie auf den Kopf.

New-School-Tattoos haben Untergruppen, Neo-Traditional ist zum Beispiel eine Untermenge von New-School-Tattoos, die die traditionelle amerikanische Kunst aufpolieren.

New-School-Künstler stellten auch die alten Konzepte der Geheimhaltung beim Tätowieren auf den Kopf, sie waren viel offener, was wiederum zur Innovation beim Tätowieren beitrug.

Einige bemerkenswerte Künstler der New School sind:

  • Kelly Doty
  • Marcus Pacheco
  • Jime Litwalk

Schwarz und Grau

Traditionell werden Schwarz-Grau-Tattoos mit schwarzer Tinte und nur mit schwarzer Tinte ausgeführt. Alle anderen Farbtöne werden durch Verdünnen der schwarzen Tinte mit Wasser erhalten. Diese Art des Tätowierens verwendet auch viele einzelne Nadeln.

Es wird angenommen, dass diese Art des Tätowierens in Gefängnissen begonnen wurde, in denen Tinte und Farben stark eingeschränkt sind und Gitarrensaiten als Nadeln verwendet werden mussten.

Schwarz und Grau ist schwer als eins einzuordnen "Stil" weil Schwarz-Grau-Tattoos auf American Traditional, auf Japanisch, auf Fotorealismus verwendet werden können.

Einige bemerkenswerte Black and Grey-Künstler sind:

  • Anil Gupta
  • Carlos Torres
  • Silvano Fiato

Aquarell

Aquarell-Tattoos erfreuen sich in letzter Zeit großer Beliebtheit, bleiben jedoch aufgrund der Frage, wie lange sie halten, ein umstrittener Tätowierstil.

Viele Tätowierer beurteilen ein Tattoo danach, wie gut es hält, und Aquarelltätowierungen, um die künstlerischen Stile eines Pinsels zu imitieren, neigen dazu, in Bezug auf die Farbgebung weniger gesättigt zu sein und daher leichter Farbe zu verlieren und zu verblassen.

Obwohl Tinte, Maschinen und Technik heute viel fortschrittlicher sind als zu der Zeit, als das Aquarell-Tattoo zum ersten Mal auftauchte, kann argumentiert werden, dass es genauso lange hält wie jedes andere Tattoo, vorausgesetzt, dass Standardschutzmaßnahmen getroffen werden, wenn Sie jedoch in Erwägung ziehen, Aquarell-Tattoo, bitte seien Sie vorsichtig und denken Sie daran, dass es anfällig für Verblassen sein kann, viel leichter als das Standard-Tattoo.

Aquarell-Tattoos sind dafür bekannt, weiche Farben zu verwenden, abstrakt zu sein und aus den Umrissen des Tattoos herauszuspringen. Aquarell-Tattoos können einfach mit Pinselstrichen oder in Verbindung mit anderen Umrissstilen verwendet werden.

Einige bemerkenswerte Aquarelltätowierer sind:

  • Mikhail Anderson und der Rest von First Class NYC
  • Amy Zager
  • Steph Hanlon

Aquarell Tattoos

Stammes

Tribal Tattoos sind die älteste Art des Tätowierens.

Von japanischen Jomon-Tattoos bis hin zu den Maori-Tattoos von Neuseeland haben Tribal-Tattoos eine lange Geschichte in der Darstellung verschiedener Dinge, von der Familie bis hin zu rein ästhetischen Gründen.

Stammes-Tattoos sind für viele sich wiederholende Linien bekannt, die negativen geometrischen Raum, Symmetrie und schwere Schwarztöne verwenden. Echte Stammes-Tattoos sind in der Regel komplizierter als diese dicken, schweren schwarzen Linien.

Es gibt wirklich nicht viel über Tribal zu sagen, außer wenn Sie Tribal-Tattoos haben möchten, lassen Sie sich bitte ein legitimes Tribal-Tattoo, nicht diese 90'S "Mode" Tätowierungen.

Einige bemerkenswerte Stammes-Tätowierer sind:

  • Peter Madsen
  • Jean-Michel Manutea
  • Felipe Soares

Stammes

Skript

Script-Tattoos sind ein weiteres selbsterklärendes Tattoo, es sind Tätowierungen von Wörtern oder Zahlen, entweder stilisiert oder nicht.

Script-Tattoos können extrem vielseitig sein, sie können so süß und subtil sein wie ein Geburtstag am Handgelenk, so knallhart wie die Aufschrift auf der Brust oder so geschmacklos wie Jared Leto's Joker "Beschädigt" Tätowierung.

Bitte üben Sie Ihren gesunden Menschenverstand, recherchieren Sie und prüfen Sie die Rechtschreibung, bevor Sie sich ein Skript-Tattoo machen lassen. Und bitte versuchen Sie, keine Skripte in Sprachen zu bekommen, die Sie nicht haben'nicht sprechen.

Die meisten Tätowierer können mit Skript-Tattoos umgehen, daher gibt es in diesem Abschnitt keine echten Empfehlungen..

Skript

Und das'alles für heute!

Es gibt noch viel mehr Tattoo-Stile, die ich habe'nicht abgedeckt, aber dies sollte die wichtigsten Säulen der Tattoo-Welt abdecken.

Ich hoffe, es hat Ihnen Spaß gemacht, diesen Artikel zu lesen und Kommentare zu hinterlassen! Dies ist der erste Artikel I'schon mal geschrieben, daher freue ich mich auf dein Feedback.

© 2017 Regen