Henna-Tattoos: Alles, was Sie wissen müssen [+100 großartige Designideen]

Tattoos haben sich in den letzten Jahren zu einer der beliebtesten Kunstformen entwickelt. Mit einer Vielzahl von Stilen aus verschiedenen Ländern und Künstlern, die ihre eigenen erfinden, ist die Tattoo-Community in ständiger Bewegung und wird ständig verbessert und innoviert.

Während Tätowierungen für manche Menschen nicht mehr als nur Tinte auf der Haut sind, weiß jeder, der jemals ein Tattoo bekommen hat, dass es viel mehr ist als nur Tinte. Für manche sind Tattoos eine Erinnerung an die Entscheidungen, die sie in ihrem Leben getroffen haben, für manche kann es eine Erinnerung oder eine Hommage an jemanden sein, den sie lieben, und für manche ist es eine Form der Therapie.

Dank der tieferen Bedeutung, die Tätowierungen sowohl für den Künstler als auch für den Kunden haben, ist es über den Punkt der einfachen Körpermodifikation hinausgegangen. Allerdings ist das Tätowieren gar nicht so einfach, wie die meisten denken, da man sich auf das Tätowieren einlassen muss und beim Tätowieren viel Schmerzen ertragen muss. Ganz zu schweigen davon, dass der Denkprozess darüber, welches Tattoo du bekommen wirst und wo du es bekommst, wichtig ist.

Die Art von Engagement und Schmerz (sowie die Nachsorge), die mit dem Tätowieren einhergeht, ist nicht jedermanns Sache. Manche Leute wollen einfach nur ein Tattoo, das gut aussieht, daher die Einführung von temporären Tattoos; der König davon sind Henna-Tattoos.

Sie haben wahrscheinlich schon einmal von Henna-Tattoos gehört, da sie jetzt in aller Munde sind. Von Musikfestivals bis hin zu allgemein auf der Straße sind Henna-Tattoos die berühmtesten aller temporären Tattoos. Wenn Sie also Lust auf ein Henna-Tattoo haben, aber nicht wissen, wo Sie anfangen sollen, oder zum ersten Mal davon hören oder mehr darüber erfahren möchten, finden Sie hier eine vollständige Anleitung zu allem, was Sie brauchen über Henna Bescheid wissen.

Henna-Tattoos

Geschichte von Henna

Viele Quellen glauben, dass Henna erstmals in den Wüsten Indiens gefunden wurde, wo ein kleiner Stamm begann, die Paste der Pflanze auf ihren Händen und Füßen zu verwenden, da sie sich dadurch kühler fühlten. Es dauerte nicht lange, bis ein kreativer Mensch es vorzog, tatsächlich Designs zu kreieren, anstatt sich einfach die Paste auf den Körper zu schmieren.

Das war vor einigen tausend Jahren, und seitdem haben sich die Komplexität der Designs und die Anwendungsmethode drastisch verändert. Seit dieser Zeit hat sich die Henna-Körperkunst in den Desserts Indiens zu einer altehrwürdigen Tradition in Ländern wie Pakistan und Indien entwickelt, in denen Menschen sowohl zu traditionellen als auch zu religiösen Anlässen Henna-Tattoos bekommen.

Auch die Bedeutung und Bedeutung dieser Designs hat sich im Laufe der Jahre massiv verändert. Verschiedene Gemeinschaften glauben, dass die Anwendung von Henna auf den Körper Glück bringt und einige glauben auch, dass Henna hilft, sie vor dem Bösen zu schützen.

Henna hat sich im Laufe der Zeit bewährt und ist es nicht nur gelungen, in all diesen Jahren relevant zu bleiben, sondern ist auch in andere Gemeinschaften stark gewachsen. Jetzt fragen Sie sich vielleicht, was Henna ist und warum es so beliebt ist?

Was ist Henna??

Beginnen wir mit der möglicherweise häufigsten Frage im Zusammenhang mit Henna-Tattoos, was ist das??

Henna ist ein natürlicher Farbstoff, der im Wesentlichen aus zerkleinerten Hennablättern besteht, die mit Wasser vermischt werden, um eine Paste zu bilden. Diese Paste trägt oft eine dunkelbraune oder olivfarbene Farbe und hinterlässt nach dem Auftragen eine rotbraune Farbe auf der Haut. Der Fleck, den das Tattoo auf dem Körper hinterlässt, wird zu einem Tattoo, das von mehreren Menschen aus verschiedenen Traditionen verwendet wird.

Henna ist in der Anwendung gewöhnlichen Tattoos sehr ähnlich, außer dass sie keine Schmerzen haben und nicht dauerhaft sind. Der natürliche Henna-Farbstoff sickert in Ihre Haut und hinterlässt einen Fleck, der im Wesentlichen zu einem Tattoo wird.

Obwohl Sie die Farbe Ihres Tattoos nicht ändern können, müssen Sie sich nicht auf den unglaublich schmerzhaften Prozess des Tätowierens oder die dauerhafte Natur des Tattoos festlegen.

Henna wird auch auf natürliche Weise hergestellt, wodurch es absolut sicher und frei von Allergenen ist. Henna wird nicht nur für Tätowierungen verwendet, sondern wird in vielen Ländern Südasiens auch als natürliche Haarfarbe verwendet.

Wofür es verwendet wird?

Während Henna eine Vielzahl von Anwendungen als Haarfarbe oder als Therapieform hat, wird es eher als temporäres Tattoo verwendet. Traditionell verwenden Frauen in verschiedenen südasiatischen und nahöstlichen Ländern seit Jahrhunderten Henna als Accessoire.

Frauen tragen häufig Henna auf ihre Hände und Füße auf, um ehren ihre religiösen Feiertage und vor allem Hochzeiten. Seine Verwendung bei diesen religiösen Feiertagen und Veranstaltungen ist keine religiöse Notwendigkeit, sondern ähnelt eher einer Kosmetik. Frauen neigen dazu, Henna-Tattoos als Kosmetika zu verwenden, ähnlich wie der Grund, warum Menschen oft regelmäßige Tätowierungen bekommen: weil sie gut aussehen.

Verschiedene muslimische Gemeinschaften glauben jedoch, dass die Motive, die Frauen als Henna-Tattoos erhalten, dazu beitragen, böse Blicke abzuwehren. Gemeinden in Marokko glauben, dass Henna-Tattoos Glück bringen und sie vor bösen Geistern schützen.

Auf der anderen Seite ist die Verwendung von Henna-Tattoos auch in westlichen Ländern etwas berühmt geworden. Sie sind meistens auf Musikfestivals zu sehen, da Straßenkünstler häufig den Teilnehmern des Festivals Henna-Tattoos geben. Vielleicht sind Sie sogar zufällig bei verschiedenen Leuten darauf gestoßen.

Seine Popularität wird oft seiner vorübergehenden Natur sowie seinem unglaublich schmerzlosen Prozess zugeschrieben. Viele finden sogar den Prozess des Tätowierens unglaublich entspannend. Da ihnen jede Form von Engagement fehlt und sie sich leicht lösen können, ist diese Form der Tätowierung viel integrativer und dauert viel weniger Zeit als Standard-Tattoos.

Es gibt auch einen Anstieg der Anzahl schwangerer Mütter, die sich vor oder während eines Schwangerschaftsfotoshootings oder vor einer Babyparty Henna-Tattoos auf den Bauch stechen lassen. Es gibt auch einen steigenden Trend bei Patienten, die sich einer Chemotherapie unterziehen, um Henna-Tattoos auf ihren frisch kahl gewordenen Köpfen zu bekommen.

Henna-Tattoos

Warum bekommen die Leute sie??

Die Leute fragen sich oft, warum jemand anders als aus kulturellen oder religiösen Gründen Henna-Tattoos bekommt. Obwohl es einfacher ist zu sagen, dass Menschen Henna-Tattoos bekommen, weil sie gut aussehen, gibt es noch viele weitere Gründe, warum Menschen Henna-Tattoos bekommen.

Obwohl die Gründe für ein Henna-Tattoo eine eigene Liste sein können, sind hier drei Hauptgründe, warum Menschen Henna-Tattoos bekommen:

Vorübergehend/Fehlendes Engagement

Beginnend mit einem der Hauptgründe, warum Menschen Henna-Tattoos bekommen, sind sie vorübergehend. Permanente Tattoos sind immer mit einem gewissen Engagement verbunden, da sie immer dauerhaft sind und sich nicht leicht lösen lassen.

Es liegt an dem Engagement, das sie erfordern, und ihrer dauerhaften Natur lässt die Menschen oft zögern, sich tätowieren zu lassen; Und genau deshalb neigen Menschen dazu, sich Henna-Tattoos zu stechen. Da Henna-Tattoos keine Verpflichtung erfordern und vorübergehender Natur sind, kann jeder sie bekommen, ohne sich Sorgen machen zu müssen, dass sie nicht abgehen.

Einfach zu bearbeiten und zu ändern

Apropos Verpflichtung, diese Verpflichtung erstreckt sich auch darauf, dass Sie ein Tattoo tragen müssen, das Ihr Künstler möglicherweise nicht richtig gemacht hat. Dies ist bei Henna-Tattoos nicht der Fall, da sie länger brauchen, um in die Haut einzuziehen.

Dies lässt viel mehr Raum für Fehler und ermöglicht es Ihnen, das Design sogar zu ändern, wenn es Ihnen nicht ganz zusagt. Dies trägt zusätzlich zum temporären Charakter von Henna-Tattoos bei. Dies trägt zusätzlich zum temporären Charakter von Henna-Tattoos bei und macht es für alle noch inklusiver.

Schmerzlos

Ein weiterer großer Vorteil von Henna-Tattoos ist, dass sie völlig schmerzfrei sind und nicht zu lange brauchen, um sie hinzuzufügen. Im Gegensatz zu dauerhaften Tätowierungen, bei denen Nadeln verwendet werden, um Tinte in die Haut einzubringen, sickert Henna auf natürliche Weise in die Haut ein. Dies macht den Prozess völlig schmerzlos und viel weniger zeitaufwendig.

Je nach Künstler und gewünschtem Motiv kann der Prozess des Tätowierens zwischen wenigen Minuten und mehreren Stunden dauern.

Der Tattoo-Prozess

Ein Henna-Tattoo zu bekommen ist sehr ähnlich wie ein permanentes Tattoo zu bekommen, außer dass weniger Nadeln beteiligt sind. Ein Henna-Tattoo zu bekommen ist in gewisser Weise fast therapeutisch und ist viel entspannender, als die meisten Leute erwarten.

Künstler verwenden oft eine Freihand, wenn sie an einem Henna-Tattoo arbeiten und brauchen Minuten oder Stunden, je nachdem, welches Design Sie erhalten möchten. Sobald sie das Tattoo aufgetragen haben, wartet die eigentliche Herausforderung darauf, dass das Tattoo getrocknet ist.

Im Gegensatz zu herkömmlichen Tattoos bleiben Henna-Tattoos lange auf der Haut, damit sie die Haut richtig färben können. Dies bedeutet, dass Sie vorsichtig sein müssen, um es nicht zu entfernen, bevor es sich richtig in der Haut absetzen kann.

Künstler empfehlen oft, das Henna nicht selbst zu entfernen, sondern es einfach trocknen und von selbst abfallen zu lassen. Dadurch wird sichergestellt, dass das Tattoo selbst nicht schneller verblasst als beabsichtigt.

Einige Künstler fügen dem fertigen Produkt sogar eine Mischung aus Zitronensaft und Zucker hinzu, damit die Farbe länger in der Haut bleibt. Dies ist zwar völlig optional und überhaupt nicht notwendig, Künstler empfehlen jedoch, diese Paste mindestens vier Stunden lang auf Ihr Tattoo aufzutragen. Irgendwann verwelkt die Paste, wonach der Farbstoff für die nächsten 48 Stunden seine maximale Intensität erreicht.

Henna-Tattoos

Wie lange dauert es?

Henna-Tattoos sind semi-permanent und hinterlassen einen Fleck auf der Haut, der schließlich vollständig verblasst. Aufgrund des natürlichen Peeling-Prozesses der Haut neigt Henna dazu, relativ schnell zu verblassen. Die optimale Zeit, bis Henna vollständig verblasst, liegt zwischen einer Woche und einem Monat. Dies erspart Ihnen die langfristige Bindung, die oft mit dauerhaften Tattoos verbunden ist, und ermöglicht Ihnen, Ihre Körperkunst zu genießen.

Abgesehen davon gibt es eine Möglichkeit für Sie, Ihr Henna-Tattoo zu pflegen und es weiterhin lebendig und frisch aussehen zu lassen. Indem Sie ein wenig Bienenwachs oder Olivenöl auf Ihre Haut auftragen, können Sie Ihr Tattoo frisch halten. Das Auftragen einer Ölschicht ist besonders wichtig, wenn Sie schwimmen gehen oder baden.

Verwendung von Henna

Wenn Sie überzeugt sind, ein Henna-Tattoo zu bekommen, gibt es eine Vielzahl von Möglichkeiten, dies zu tun. Entweder Sie gehen zu einem professionellen Künstler oder einem speziellen Studio, um Ihr Tattoo zu bekommen, oder Sie können es selbst machen. Es macht unglaublich viel Spaß, ein eigenes Henna-Tattoo zu machen, besonders wenn Sie einen Freund haben, mit dem Sie experimentieren können.

Obwohl der Kauf von Henna unglaublich praktisch ist, sollten Sie Ihr eigenes Henna immer zu Hause herstellen. Viele Künstler ziehen es vor, dass Sie Ihr eigenes Henna zu Hause herstellen und kein Henna verwenden, das Sie sonst auf dem Markt finden.

Henna, das Sie auf dem Markt finden, verwendet para-Phenylendiamin (PPD) in der Lösung, was die Zeit, die das Henna braucht, um sich zu verfestigen, wesentlich verkürzt.

Nun, bevor Sie denken, dass dies eine gute Sache ist, bietet PPD eine andere Farbe von Henna und kann aufgrund seiner sensibilisierenden Wirkung möglicherweise eine allergische Reaktion auf Ihrer Haut verursachen. Dies bedeutet, dass Ihre Haut bei Kontakt Anzeichen einer allergischen Reaktion zeigen kann, wenn Ihr Immunsystem diese Substanz als schädlich ansieht. Einfacher ausgedrückt kann Ihre Haut bei Kontakt mit der Substanz anschwellen und Blasen bilden.

Da Henna, das Sie normalerweise auf dem Markt finden, eine solche negative Reaktion auf Ihren Körper haben kann, ist es am besten, wenn Sie Henna zu Hause herstellen. Es erzeugt nicht nur eine viel lebendigere Farbe, sondern die Mischung ist auch viel sicherer und birgt keine Gefahr einer allergischen Reaktion.

Einige Henna-Tattoo-Ideen

Nachdem Sie nun alles über Henna-Tattoos wissen, finden Sie hier ein paar Henna-Tattoo-Ideen, die Ihnen den Einstieg erleichtern:

1. Dieses Lotusblumenstück

Der Lotus ist eine der zartesten und symbolträchtigsten Blumen und wird oft als Tattoo verwendet. Trotzdem gelingt es diesem Stück, die Lotusblume mit einer sehr schönen arabischen Ästhetik zu kombinieren. Das Tattoo schafft es, sowohl nahöstliche als auch westliche Stile perfekt miteinander zu verbinden. Der Lotus wird von verschiedenen anderen kleineren Blumen begleitet, die ihn zusammen mit den Perlen am Ende des Tattoos umgeben. Das Tattoo ist unglaublich schön und ein toller Ausgangspunkt für dich.

Henna-Tattoos

Verarbeitet mit VSCO mit Hb1-Preset

2. Diese Henna-Hülse

Dies Henna Tattoo schafft es, drei verschiedene Henna-Muster und -Stile zu verschmelzen, um diese unglaublich einfallsreiche und schöne Hülle zu schaffen. Der Ärmel trägt eine Vielzahl von komplizierten Designs vom Unterarm bis zu den kleinen Details am Finger, die mit dem gesamten Ärmel verbunden sind.

3. Der Pfau

Dieses Pfauentattoo ist dank des komplizierten Designs und der Liebe zum Detail auch ein Meisterwerk. Pfau-Tattoos symbolisieren Wachsamkeit, Spiritualität und Schutz und sind im Hinduismus sehr berühmte spirituelle Tiere. Auch das Design des Tattoos ist unglaublich intuitiv und zeigt den Pfau und seine schönen Federn.

4. Der Liebesbaum

Eine Interpretation des ursprünglichen Liebesbaum-Gemäldes von Wendy Smith, dieses Liebesbaum-Tattoo schafft es, alles Schöne am Originalgemälde einzufangen. Auch wenn diesem Tattoo die Farbe und der Hintergrund fehlen, die das Gemälde zu einem Meisterwerk machen, kann es trotzdem schön aussehen und die gleiche Bedeutung haben. Der Liebesbaum sieht auch unglaublich einfach aus und ist gleichzeitig unglaublich kompliziert im Design. Die am häufigsten mit Bäumen verbundene Bedeutung ist die der Widerstandsfähigkeit und Langlebigkeit.

5. Dieses Elefanten-Tattoo

Elefanten sind eigenständige religiöse Figuren, da sie in verschiedenen Religionen und Kulturen verehrt werden. Elefantentattoos sind oft ein Symbol für Glück und Wohlstand. Dieses Henna-Tattoo zeigt einen unglaublich fröhlichen Elefanten aus verschiedenen anderen Mustern, Formen und Designs. Das Henna-Tattoo ist in der Lage, alles richtig einzufangen, was diese Elefanten in diesem Tattoo ausmacht. Außer dem Elefanten zeigt die Künstlerin auch kleine Blumen an den Fingern über dem Tattoo.

6. Henna-Band

Kommen wir zu einem einfacheren, aber ebenso schönen Tattoo-Design, dem Henna-Band. Das Henna-Band ist ein unglaublich einfaches Design, das stilvoll und absolut fantastisch anzusehen ist. Das Tattoo erinnert sehr an arabische Ästhetik ohne zu auffällig zu wirken. Wenn Sie nach einem Tattoo suchen, das wenig unauffällig und einfach ist, ist dies das Tattoo für Sie. Das Tattoo weist auch komplizierte Linien und Muster auf, was es zum idealen Tattoo für Menschen macht, die von solchen Designs amüsiert sind.

7. Traumfänger

Traumfänger sind heilige Talismane, von denen angenommen wird, dass sie Menschen vor schlechten Träumen schützen. Indianer bekommen oft Traumfänger-Tattoos, da sie für den Träger des Tattoos ein Gefühl des Wohlbefindens und der persönlichen Sicherheit symbolisieren. Dieses Traumfänger-Tattoo zeigt einen kleinen Traumfänger am Handgelenk mit Federn, die sich bis zum Unterarm erstrecken. Obwohl dies ein einfaches Henna-Tattoo ist, ist es einfach schön anzusehen. Wenn der Traumfänger nicht ansprechend genug ist, können Sie ihn jederzeit mit einer Blume mischen; das bietet ihm ein einzigartiges Aussehen.

8. Der Halbmond

Die Mondsichel ist eines der bekanntesten Tattoos. Menschen bekommen oft diese Art von Tätowierungen, da sie die Weiblichkeit symbolisieren und sich in einigen Gemeinden auf den Schlaf beziehen. Dieses Tattoo sieht eine Mondsichel mit detaillierten Mustern im Mond. Dadurch entsteht ein unglaublich einzigartiges Design, das nicht nur gut aussieht, sondern eine sehr wichtige Bedeutung für dich hat.

9. Dieses unglaublich detaillierte Mandala

Diese Liste wäre definitiv unvollständig, ohne über Mandalas zu sprechen. Mandalas sind unglaublich komplexe kreisförmige Diagramme, die die Leute jetzt mit Henna-Tattoos in Verbindung bringen. Mandala Henna-Tattoos oder Mandala-Tattoos im Allgemeinen werden dank ihres komplizierten Designs und ihrer Gesamtästhetik immer beliebter. Obwohl jedes Mandala-Tattoo perfekt funktioniert, ist dies Mandala-Tattoo ist unglaublich detailliert und nimmt eher ein florales Design an. Das Mandala-Design ist auch in Bezug auf seine Position unglaublich vielseitig, da Sie dieses Tattoo überall an Ihrem Körper bekommen können und es genauso schön sein wird.

10. Eulen Tattoo

Eulen gelten seit langem als die klügsten aller Tiere. Diese Weisheit erstreckt sich auch auf Eulen-Tattoos, da einer der Hauptgründe, warum Menschen sich tätowieren lassen, darin besteht, dass sie ein Symbol für Wissen und Weisheit sind. In der griechischen Mythologie war eine Eule Athenas Gefährtin, die Göttin der Weisheit. Ob Eulen-Tattoos Sie tatsächlich klüger machen oder nicht, steht sicherlich zur Debatte, es besteht kein Zweifel, wie gut dieses Tattoo aussieht. Dieses Henna-Eulen-Tattoo schafft es, die Schönheit und Pracht der Eulen sowie ihre massiven Augen einzufangen.

Henna-Tattoos

Abschluss

Henna-Tattoos sind möglicherweise die berühmteste Art von temporären Tattoos und das aus gutem Grund. Da sie vollständig organisch sind und ein geringeres Infektionsrisiko aufweisen, haben sie es geschafft, in Ländern außerhalb des Nahen Ostens und Südasiens immens zu wachsen.

Auf der anderen Seite, wenn Sie nach etwas mehr Farbe in Ihren temporären Tattoos suchen, können Sie immer Silikon-Henna anprobieren. Silikon-Henna oder Whit-Henna ist eine Variation von traditionellem Henna, die eine andere weiße Farbe als die übliche rotbraune Farbe liefert, die nach dem Trocknen des Hennas auftreten würde. Sie können das Henna selbst herstellen oder gebrauchsfertiges Henna im Laden kaufen.

Henna hat sich in den vielen Jahrhunderten bewährt, in denen Menschen es als Teil religiöser oder kultureller Traditionen verwenden. Unabhängig von seiner Verwendung in den östlichen Ländern hat Henna dank seiner organischen und temporären Eigenschaften nur in den westlichen Ländern an Popularität gewonnen. Das erspart den Menschen die langfristige Bindung, die oft mit dauerhaften Tattoos verbunden ist.