Keloide auf Piercings: Wie geht man damit um? Anleitung zum Entfernen und Vorbeugen

Piercings können für Sie zu einer lebensverändernden Erfahrung werden. Es verändert nicht nur Ihr Gesamterscheinungsbild, sondern zeigt auch die kantige Seite Ihrer Persönlichkeit. Die meisten Menschen besitzen eine absurde Besessenheit von Piercings, dass es ihnen nichts ausmacht, irgendeinen Teil des Körpers zu durchbohren. Es scheint lustig und abenteuerlich, bis Sie Keloide auf dem durchbohrten Bereich entwickeln. Ob es Ihre Ohren, Nase, Lippen oder ein anderer Teil Ihres Körpers sind, Keloide entwickeln sich wahrscheinlich überall. Dieser Zustand kann alarmierend werden, daher klingt es nach einer klugen Idee, zu lernen, wie man Piercings vor Keloiden schützt.

Keloide auf Piercings

Was sind Keloide??

Ein Keloid ist eine Überwucherung des Narbengewebes als Folge eines Hauttraumas. Keloide sind nach Ohrlochstechen recht häufig. Dieses übermäßige Wachstum von Narbengewebe kann sowohl am Knorpel als auch am Ohrläppchen auftreten. Darüber hinaus variiert die Entwicklung von Keloiden in jedem Fall. Die Form jedes Keloids ist ebenfalls unterschiedlich. Die meisten Keloidnarben haben eine hellrosa Farbe, während andere ziemlich dunkler erscheinen als Ihre Hautfarbe.

Keloide und Piercings

Das Durchstechen Ihrer Ohren ist keine ernsthafte Verletzung, aber Ihr Körper sieht es deutlich. Dabei beginnt bei der Wundheilung faseriges Narbengewebe, altes Hautgewebe zu ersetzen. Manchmal trägt dieser Ersatz zur übermäßigen Produktion von Narbengewebe bei, was letztendlich zu unangenehmen Keloiden führt.

Darüber hinaus breitet sich dieses zusätzliche Gewebe von der ursprünglichen Wunde aus und bildet eine Beule oder kleine Masse, die immer sichtbar größer erscheint als das ursprüngliche Piercing.

Keloide an den Ohren erscheinen typischerweise als kleine runde Beule um die Einstichstelle herum. Sie können feststellen, dass sie sich schnell entwickeln, aber es ist üblich, dass ein Keloid nach Wochen oder Monaten des Piercings erscheint. Die Größe wächst in den nächsten Wochen weiter.

Keloide entfernen

Keloide sind nicht nur schwer zu beseitigen, sondern treten auch nach erfolgreicher Entfernung wieder auf. Es ist erwähnenswert, dass es keinen todsicheren Weg gibt, den Zustand vollständig loszuwerden. Die Behandlung, ob chirurgisch oder nicht-chirurgisch, kann das Erscheinungsbild durch Schrumpfen der Keloidgröße minimieren. Die Möglichkeit eines erneuten Auftretens wäre immer noch vorhanden.

Beachten Sie, dass jeder einen anderen Körpertyp hat. Daher können die Behandlungen bei jedem Körper ein deutliches Ergebnis zeigen. Sie sollten das gewünschte Ergebnis nicht erst nach dem Ausprobieren der einen Methode erwarten, da dies ein zeitaufwändiger Prozess ist.

Wenn eine Behandlung nicht anschlägt, sollten Sie außerdem eine andere Behandlung ausprobieren. Darüber hinaus finden Sie mit Hilfe Ihres Hautarztes schließlich den einen und sinnvollen Weg. Dermatologen empfehlen, sich für eine Kombination von Behandlungen zu entscheiden, um die Keloide vollständig loszuwerden.

Im Folgenden sind einige der nützlichen chirurgischen und nicht-chirurgischen Behandlungen aufgeführt, wie zum Beispiel:

Chirurgische Entfernung

Hautexperten schlagen oft eine Operation vor, um Keloid mit einem Skalpell aus Ihrem Ohr zu entfernen. Bei dieser Methode entsteht wahrscheinlich eine neue Wunde, die später auch ein Keloid entwickelt.

Strahlung

Eine Strahlenbehandlung scheint wirksam zu sein, wenn es darum geht, die Größe eines Keloids zu reduzieren. Dermatologen entscheiden sich nach einer Operation dafür.

Druck Ohrringe

Wenn Sie sich einer Operation unterziehen, um das Keloid entfernen zu lassen, kann Ihr Dermatologe vorschlagen, nach der Operation einen Druckohrring zu tragen. Sie können diese Ohrringe tragen, um einen mäßigen Druck auf Ihr Ohr auszuüben, um das Wiederauftreten von Keloiden nach der chirurgischen Behandlung zu verhindern.

Nicht-chirurgische Behandlung

Wenn Sie sich mit den chirurgischen Behandlungen nicht wohl fühlen, können Sie sich jederzeit für nicht-chirurgische Behandlungen entscheiden. Diese Behandlungen entfernen ein Keloid möglicherweise nicht vollständig, aber diese Optionen werden die Größe des Keloids mit Sicherheit erheblich verkleinern.

Retinoid-Cremes

Ihr Dermatologe wird eine Retinoid-Creme verschreiben, die dazu beiträgt, die Größe und das Aussehen des Keloids gleichermaßen zu reduzieren. Sie werden auch einen verminderten Juckreiz bemerken, den Keloide oft mit sich bringen.

Kortikosteroide und Injektionen

Hautexperten injizieren Medikamente in ein Keloid, um es nicht nur zu verkleinern, sondern auch weich zu machen und die Symptome zu lindern. Es kann drei bis vier Wochen dauern, bis sich Ihr Zustand verbessert. Eine Studie in diesem Zusammenhang legt nahe, dass die Behandlung von Keloiden mit Injektionen das Wiederauftreten eines Keloids um bis zu fünf Jahre verzögern kann.

Ligatur

Eine Ligatur ist ein chirurgischer Faden, den der Dermatologe um die großen Keloide gebunden hat. Der Faden lässt das Keloid abfallen. Sie benötigen jedoch alle drei bis vier Wochen einen neuen Faden, bis das Keloid von seinem Platz fällt.

Kryotherapie

In der Therapie frieren die Experten das Keloid ein. Die Kryotherapie funktioniert am besten, wenn sie mit Behandlungen wie Steroidinjektionen kombiniert wird. Ihr Dermatologe wird je nach Ihrem Zustand drei oder vier Sitzungen empfehlen.

Laserbehandlung

Die Laserbehandlung ist praktisch, wenn es um Schrumpfen der Größe und Verblassen der Farbe von Keloiden. Wie andere Methoden kann die Laserbehandlung die besten und dauerhaften Ergebnisse liefern, wenn sie in Kombination mit anderen Behandlungen oder Therapien verwendet wird.Keloide

Hausmittel, um Keloide loszuwerden

Wenn Ihnen der Gedanke, Injektionen und Nadeln zur Entfernung von Keloiden durch Operationen zu verwenden, Angst macht, sollten Sie sich für nicht-chirurgische Methoden entscheiden, um die gewünschten Ergebnisse zu erzielen.

Hier kannst du ein paar ausprobieren.

Knoblauchextrakt

Das Wurzelgemüse Knoblauch scheint eine natürliche Methode zur Behandlung von Keloiden zu sein. Der Extrakt enthält beruhigende und heilende Eigenschaften, die helfen können, die Größe des Keloids zu verkleinern. Waschen Sie es jedoch sofort ab, wenn es Juckreiz oder Reizungen verursacht.

Silikongele

Dermatologen schlagen vor, dass die Verwendung von Silikongelen nicht nur die Textur eines Keloids verbessern, sondern auch seine Farbe in kürzester Zeit verblassen kann. Verschiedene Studien zur Wirksamkeit von Silikon auf Keloiden zeigten, dass das Auftragen einer erbsengroßen Menge des Gels auf die betroffene Stelle ein Keloid deutlich abflacht. Die Silikongele können auch das Wiederauftreten von Keloiden an ähnlichen Körperteilen verhindern.

Zwiebelextrakt

Der Zwiebelextrakt ist stark genug, um die Größe nach längerem Gebrauch zu verkleinern. Bei Reizungen oder Schwellungen wenden Sie sich jedoch zuerst an Ihren Hautspezialisten.

Hautsalbe

Hautsalben oder Produkte, die Vitamin E, Vaseline oder Lanolin enthalten, können Ihren Zustand verbessern. Wenn Sie die Hautcreme oder das Gleitmittel täglich verwenden, beginnt das Keloid zu heilen.

Wie man Keloide verhindert

Die Behandlung eines Keloids kann zu einer harten Nuss werden. Daher ist es in diesem Zusammenhang besser, Vorsorge zu treffen und das Auftreten von Keloiden von vornherein zu verhindern.

  • Wenn Sie schon einmal auf ein Ohrkeloid gestoßen sind, versuchen Sie, häufige Ohr- oder andere Piercings zu vermeiden.
  • Verwenden Sie nach jedem Piercing ein Silikonpflaster oder -gel, um das Auftreten von schmerzhaften Keloiden zu verhindern.
  • Wenn sich die Haut um Sie herum unmittelbar nach dem Piercen verdickt, warten Sie nicht und suchen Sie Ihren Arzt auf, um einen Druckohrring zu bekommen, um die Entwicklung von Keloiden zu verhindern.
  • Wenn in Ihrer Familie Keloide in der Vorgeschichte aufgetreten sind, bitten Sie Ihren Dermatologen, einen Test an den bestimmten Bereichen durchzuführen, an denen Sie sich ein Piercing stechen lassen möchten.
  • Achte besonders auf neue Piercings, die den Bereich sauber halten. Es wird letztendlich das Risiko von Keloiden reduzieren.
  • Sie können verschiedene ätherische Öle in Betracht ziehen, um ein Keloid wie Avocadoöl zu behandeln. Diese Öle versorgen das Narbengewebe mit Feuchtigkeit und machen es weniger auffällig.
  • Es ist üblich, nach dem Ohrlochstechen ein Keloid auf der Rückseite Ihres Ohrläppchens zu entwickeln. Es tritt aufgrund von Metallrückseiten der Ohrringe auf. Versuchen Sie nicht sofort nach dem Piercing Metallrücken zu verwenden, um Keloide zu verhindern.

Wie Keloide auftreten?

Es ist sehr wahrscheinlich, dass jeder leichte bis schwere Keloide entwickeln kann. Einige Menschen sind jedoch aufgrund bestimmter Faktoren einem höheren Risiko ausgesetzt, wie zum Beispiel:

Genetik

Ob Sie einmal oder mehrmals in Ihrem Leben an Keloiden leiden, hängt von Ihrer Genetik ab. Wenn Sie eine Familie haben, besteht eine große Chance, dass Sie ein oder zwei Keloide entwickeln.

Alter

Sie werden es nicht glauben, aber Keloide sind nur bei Personen unter 30 Jahren verbreitet.

Hautfarbe

Wie das Alter kann Ihre Hautfarbe zu der Erkrankung beitragen. Sie sollten Sicherheitsvorkehrungen treffen, wenn Sie eine dunkle bis dunkle Hautfarbe besitzen.

Nützliche Tipps zum Schutz von Piercings

Piercer empfehlen oft, Ihre Piercings besonders zu pflegen, um Keloide abzuwehren. Sie können sich für folgende Schritte entscheiden:

Mundpiercings

Wenn Sie ein Wangen-, Lippen- oder Zungenpiercing haben, verwenden Sie nach jeder Mahlzeit und vor dem Zubettgehen ein alkoholfreies antiseptisches Mundwasser. Verwenden Sie eine Zahnbürste mit weichen Borsten, um Bakterien in Schach zu halten. Außerdem einmal täglich das Mundpiercing abnehmen und gründlich reinigen.

Hautpiercings

Um die gepiercte Haut zu erhalten, solltest du zweimal täglich Seife und Wasser verwenden, um den Bereich sauber zu halten. Achten Sie darauf, Ihre Hände zu waschen, bevor Sie den durchbohrten Bereich berühren.

Fassen Sie Ihre Piercings nicht an

Vermeide es, dein neues Piercing zu berühren und zu verdrehen. Achten Sie darauf, Kleidung von der Umgebung fernzuhalten. Übermäßiges Reiben und Reibung verursachen Hautreizungen, die oft zur Entwicklung von Keloiden führen.

Endeffekt

Keine Frage Keloide am Piercing bringen Irritationen oder Juckreiz und wirken unschön. Obwohl Sie verschiedene Behandlungen finden können, um die Keloide loszuwerden, kann das Narbengewebe nach Monaten oder Wochen wieder erscheinen. Üben Sie daher vorbeugende Maßnahmen, um das Auftreten von Keloiden nach dem Piercing zu lindern. Wir empfehlen Ihnen, Ihren Dermatologen zu konsultieren, wenn Sie ein Keloid entwickelt haben, um rechtzeitig die richtige Behandlung zu erhalten.